Der Sinn von SONY´s 61 MP

Schneller – höher – weiter… – Superman?
Da würd s ja passen aber die Kamera Hersteller haben inzwischen auch großteils den „Vogel“, dass sie das auch unbedingt brauchen.
Aber mal ehrlich! Brauchen WIR 61 Megapixel oder mehr? WOZU?

Der Test der SONY Alpha 7 MK IV von Digitalkamera.de, hat in meinen Augen ein, zwei besonders interessante Punkte aufgedeckt dich ich euch, der Einfachheit halber, daraus zittiere.

Unter dem Punkt „Bildqualität“:
Mit 61 Megapixeln auf einem Kleinbildsensor bietet die Sony Alpha 7R IV derzeit die höchste Auflösung im Kleinbildformat. Die Pixeldichte entspricht dabei einem 26 Megapixel auflösenden APS-C-Sensor oder dem 100 Megapixel auflösenden Mittelformatsensor der Fujifilm GFX 100.
Canon erreicht mit der M6 Mark II und der 90D im APS-C-Format indes genauso wie Olympus und Panasonic mit 20 Megapixeln bei Micro Four Thirds derzeit bereits HÖHERE Pixeldichten!!!, sodass zukünftig auch höhere Auflösungen denkbar sind. Doch ist das überhaupt sinnvoll? Einerseits werden Objektivfehler immer stärker sichtbar beziehungsweise die Anforderungen an diese steigen, was, je größer der Bildkreis des Objektivs ist, auch immer schwieriger und teuer realisierbar sein wird. 

Auszug aus dem Fazit:
Der Schritt auf 61 Megapixel Auflösung ist indes mit den größten Kompromissen behaftet.
So braucht es nicht nur ein entsprechend gutes High-End-Objektiv, um die Auflösung überhaupt ausschöpfen zu können, sondern man muss auch noch recht weit aufblenden (F4), um keine Auflösung durch Beugungsunschärfe zu verlieren.
Obendrein gibt es die hohe Bildqualität praktisch nur bei ISO 100, denn sobald die Empfindlichkeit steigt, kippt ein Qualitätskriterium nach dem anderen aus dem guten bis sehr guten Bereich in den befriedigenden oder weiter darunter.
So zeigen die Laborwerte oberhalb von ISO 800 bereits deutlich Einbußen, visuell mit Auge zudrücken sind ISO 6.400 noch brauchbar. Somit beschränkt sich der Vorteil der Auflösung auf ein schmales Band an Aufnahmeparametern, was zudem für die Kamera und das nötige High-End-Objektiv auch noch viel kostet.

Wie denkt ihr jetzt darüber?
Meine Meinung ist, im privaten Bereich, alles im Bereich von 16-24 MP absolut ausreichend. Das spart Geld und Nerven bezüglich der PC Kosten.
Und mit dem Thema 4K und höher ist es ähnlich! 1080 reicht vollauf!

LG von eurem WOLF