YouTube? Was für ein Mist!

Also abgesehen davon, dass die Anzahl an YouTubern immer mehr und vor allem jünger werden, die ihr Halb(UN)wissen durch die Gegend schleudern und tun als ob sie die Weisheit mit Löffeln gefressen hätten, häufen sich in den letzten Monaten immer mehr Fälle in denen die „guten, alten Hasen“ mit schlampig (UN)recherchierten und ungenauen Beiträgen den Vogel abschießen!

Da werden Daten und Preise in den Äther geschleudert, dass es einem interessierten Hobby-Fotografen – wie mir – den Magen umdreht. Gerade eben gesehen bei K.&G., aber genauso erlebt bei P.L. und immer schon bei B.J.… Und so nebenbei wird über andere hergezogen, weil die sich an der Diskussion beteiligen und genauso so ein tiefes Niveau dabei erreichen, wie er selbst! Wen er das nicht ab kann, dann soll er es doch einfach lassen bitte!!!

Ich kann nicht mehr! Ich tu mir den Müll ab heute nicht mehr an!
Ich werde mir nur noch die Reiseberichte, Fotoshootings und Videos ansehen wo nicht sinnlos über Equipment diskutiert wird sondern ordentlich fotografiert wird und wir auch sehen können, was man alles schönes mit (irgend) einer Kamera machen kann! DAS ist SINNVOLLER!

Haben Fertig!
WOLF